studentenkredit

Der Studentenkredit – bessere finanzielle Möglichkeiten während des Studiums

Wenn Sie sich gerade im Studium befinden, bringt Sie das eventuell schnell an ihre finanziellen Grenzen. Viele Dinge sind zu beachten:

  • Studiengebühren

  • Eventuelle Auslandssemester

  • Wohnung und Lebensunterhalt

  • Bücher, die benötigt werden

  • Laptop

Oftmals ist das Studium deswegen eine finanzielle Belastung. Bafög, wenn dafür überhaupt ein Anspruch besteht, reicht häufig nicht, um einigermaßen komfortabel das Studium zu bewältigen. Staatliche Fördermittel sind ebenfalls schnell ausgereizt. Wenn Sie dann keine Eltern haben, die Ihnen finanziell unter die Arme greifen, wäre ein Studentenkredit vielleicht hilfreich für Sie.

Mittlerweile gewähren viele Banken sehr günstige Kredite für Studenten, denn in der Regel besteht bei Studenten kein hohes verfügbares Monatseinkommen. So fallen die Raten geringer aus. Über einen Vergleichrechner für Studentenkredite können Sie sich eingehend informieren.

Um Ihnen eine lange Suche zu ersparen, haben wir uns für Sie umgeschaut und die wichtigsten Informationen in diesem Artikel zusammengetragen:

  1. Bei Studentenkrediten wird zwischen staatlichen und privatwirtschaftlichen Angeboten unterschieden. Zu staatlichen Kreditangeboten zählen beispielsweise Darlehen für öffentliche Hochschulen, zu privatwirtschaftlichen z. B. Studienkredite für die Lebensunterhaltskosten.

  2. Die verschiedenen Angebote funktionieren prinzipiell wie ein normales Darlehen mit Zinsen und einer festen Laufzeit. Es gibt allerdings auch Angebote, über ein Girokonto mit Dispo den Kredit zu gewährleisten.

  3. Um einen Studienkredit beantragen zu können, sind äußere Bedingungen wie Altersbeschränkungen, Tilgungsraten, Rückzahlungszeiträume und Leistungsnachweise zu beachten.

Es besteht die Möglichkeit, alternativ zu einem Studienkredit über einen Bildungsfond Studiengebühren, Lebensunterhaltskosten und Auslandsaufenthalte finanzieren zu lassen. Das besonderes Merkmal eines Bildungsfonds ist die einkommensunabhängige Rückzahlung erst nach Studienende und Berufsstart. Beim Bildungsfond wird ein bestimmter Prozentsatz vom monatlichen Brutto abbezahlt. Diese Möglichkeit für Studenten gilt als besonders sozialverträglich und gut kalkulierbar.

In Deutschland gab es diese Bildungsfonds zunächst nur an vereinzelten Hochschulen. Mittlerweile gibt es dafür bundesweite Konzepte (z.B. vom Marktführer CareerConcept, oder firmeneigene Modelle wie den Festo-Bildungsfonds, der speziell Nachwuchskräfte in technischen Berufen unterstützt.

Online courses

Nunc nec massa nec est interdum suscipit. Donec vel orci quis dolor

Workshops

Nunc nec massa nec est interdum suscipit. Donec vel orci quis dolor

consultation

Nunc nec massa nec est interdum suscipit. Donec vel orci quis dolor

Customer Review

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed sit amet facilisis urna. Praesent ac gravida libero. Donec non hendrerit arcu. T enim, sagittis eget suscipit et, eleifend eu orci. Nunc nec massa nec est interdum suscipit. Donec vel orci quis dolor sollicitudin volutpat. Mauris convallis metus eget tellus mollis euismod. Vestibulum dapibus odio at nisl consequat, in semper augue auctor. Duis risus felis, pulvinar quis tempus

Clarissa Wolman

"Vestibulum dapibus odio at nisl consequat, in semper augue auctor. Duis risus felis, pulvinar quis tempus vitae”

Lora Spielberg

"Vestibulum dapibus odio at nisl consequat, in semper augue auctor. Duis risus felis, pulvinar quis tempus vitae”

Christopher Brown

"Vestibulum dapibus odio at nisl consequat, in semper augue auctor. Duis risus felis, pulvinar quis tempus vitae”

Menü schließen